Staat lässt Video auf YouTube sperren angeblich hat RTL Rechte darauf!

Es handelt sich um den Schuss auf einen geistig verwirrten Mann durch einen Polizist am Neptunbrunnen vorm Roten Rathaus in Berlin.

Angeblich hat RTL Rechte darauf, hatte das Video aber nicht gezeigt im Fernsehen, wie kommt es also ins Netz? Wie es scheint handelt es sich um zwei verschiedene Videos, die meisten Kameras wurden auch Vorort von der Polizei eingezogen, wie verschiedene Berichte bestätigen.

Interessant sind auch die verschiedenen Aussagen von ein und dem selben Augenzeuge, bei der BZ-Berlin.de hatte Busfahrer Hans-Joachim K. (63) zur B.Z. gesagt: „Die haben ihre Waffen sofort gezogen. Riefen: Messer weg, Messer weg!“ Dann fällt der Schuss.

Bild

Hier der Artikel dazu: http://www.bz-berlin.de/tatorte/war-der-todesschuss-wirklich-notwendig-article1700924.html wer weiß schon wie lange dies dort so stehen bleibt.

Und hier vor Kamera, mit Knopf im Ohr sagt er etwas völlig anderes, die Einleitung sagt schon alles der „Messermann“

Sollen hier die Tatsachen völlig verdreht werden. Ich habe mir das Video zig mal angeschaut, aber nach den ersten Male anschauen war mir klar, es bestand keine Notwendigkeit in den Brunnen zu steigen. Auch wird nun in einem anderen Bericht gesagt von einem gewissen Stefan Redlich(Name scheint Programm zu sein) der Polizist außerhalb habe geschossen. Was eindeutig falsch ist, da der Polizist im Brunnen die Waffe sofort(was in dem gelöschten Video eindeutig hervor geht s.u.) einem anderen Beamten gibt, wegen Beweismittel.

Das eigentliche Video wird aber wieder bei YouTube vermehrt hochgeladen, hier habe ich auch das andere Video, was wohl auf Rechte von RTL hinweisen lässt aus einer völlig anderen Perspektive gefunden:

Somit steht fest RTL hat ab jetzt totale Filmrechte auf den Neptunbrunnen Alexanderplatz in Berlin!

Hier ist das eigentliche Video, nichts für Menschen mit zu viel Empathie und unter 18 Jahren:

Bei Löschung wird versucht es wieder einzufügen 😉

Advertisements

Veröffentlicht am Juli 2, 2013 in Stasi 2.0, Stasi 3.0, Uncategorized und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

  1. FEIGE NAZIBULLEN

    • Das war völlig unsinnig, also in den Brunnen zu steigen, weil Psychologe schon unterwegs war, sowie SEK, wobei SEK ja auch in Berlin wie es scheint nicht ganz sauber ist.

  2. Nich mit uns 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: